Richtig Sitzen am Arbeitsplatz

Bewegung. Aktiv. Komfortabel.

Wie sollte ich an meinem Arbeitsplatz sitzen?

Die richtige Einstellung

Die Arbeitswelt befindet sich im Wandel. Neue Arbeitsmethoden und Tools und eine veränderte, flexible Arbeitsumgebung halten Einzug in Berufsalltag. Doch nach wie vor verbringen wir die meiste Zeit unseres Büroalltags im Sitzen. Umso wichtiger ist es, dass Ihr Bürodrehstuhl optimal eingestellt ist, um Sie bei Ihrer Tätigkeit am Schreibtisch bestmöglich zu entlasten.

Die Formel für die richtige Einstellung der Sitzhöhe ist einfach: bei fest auf dem Boden stehenden Füßen sollen Unter- und Oberschenkel im Sitzen einen Winkel von 90° bilden. Dann ist die Vorderkante des Sitzes auf gleicher Höhe wie die Kniekehle. Diese sollte in der hinteren Sitzposition immer einen Abstand von ein bis zwei Fingerbreiten zur Sitzvorderkante haben, damit die Durchblutung nicht beeinträchtigt wird. Aus demselben Grund sollten Sie bitte nicht die Beine übereinander schlagen. Das mag Ihnen vielleicht ganz bequem vorkommen, schadet aber auf Dauer durch die Schrägstellung des Beckens unserer Haltung und behindert die Blutzirkulation. Gönnen Sie sich daher lieber Beinfreiheit.

Die Rückenlehne eines guten Bürodrehstuhls lässt sich auf Ihr Gewicht und Ihre Körpermaße einstellen um bei allen Bewegungen den richtigen Gegendruck zu erzeugen. Setzen Sie sich mit entspannter Schulter und zurückgenommenen Armen auf Ihren Stuhl und stellen Sie die Rückenlehne so ein, dass sie beim Zurücklehnen sanft gleitend nachgibt. Nicht zu viel, nicht zu wenig. Sobald Sie die Arme nach vorne strecken, sollte die Rückenlehne diese Bewegung unterstützen. Wenn das funktioniert, ist der Stuhl gut justiert. In der Höhe soll die Rückenlehne bis zur Schulterblattspitze reichen. Die unten eingearbeitete Wölbung (Lordosenstütze) soll sich etwa auf Gürtellinie befinden. Zu guter Letzt richten Sie die Armlehnen Ihres Stuhls aus: Lassen Sie Ihre Arme entspannt und locker herabhängen. Winkeln Sie Ihren Arm dann an, so dass Sie in der Armbeuge ein 90° Winkel bilden. Perfekt ist es, wenn die Ellbogen locker auf den Armlehnen aufliegen können, um so den Schulterbereich zu entlasten.

Die richtige Tischhöhe

Abgestimmt auf den richtig eingestellten Bürodrehstuhl können Sie nun auch Ihren Schreibtisch auf die ergonomisch korrekte Höhe einstellen. Nehmen Sie vor Ihrem Arbeitstisch Platz und richten Sie die Tischplatte auf Höhe der Armlehnen aus. Bei besonders intensiver Schreibarbeit können Sie den Tisch entsprechend der Tastaturhöhe noch ein bis zwei cm tiefer einstellen. Handballenauflagen vor der Tastatur entlasten Schultern, Nacken und Gelenke beim Tippen. Richten Sie den Bildschirm am besten gerade vor sich aus und achten Sie auf einen Abstand von mindestens einer Armlänge (also circa 50- 80 cm). Die Oberkante des Monitors sollte sich nicht oberhalb der Augen befinden.

Richtig Sitzen am Arbeitsplatz

Übungen, die Sie fit halten.

Tipp 1

Stellen Sie Ihren Stuhl ergonomisch richtig ein.

Tipp 2

Nutzen Sie zum Aufstehen und Hinsetzen die Armlehnen Ihres Stuhls.

Tipp 3

Achten Sie auf die richtige Tischhöhe

Tipp 4

Platzieren Sie Monitor, Tastatur und Maus optimal.

Tipp 5

Lassen Sie sich am Bildschirm nicht von Tageslicht oder Leuchten blenden.

Tipp 6

Überprüfen Sie, dass auf dem ausgeschalteten Monitor keine Spiegelungen oder Lichtreflexe zu sehen sind.

Tipp 7

Legen Sie Ihre Vorlagen vor sich, zwischen Tastatur und Bildschirm oder verwenden Sie einen Vorlagenhalter.

Tipp 8

Legen Sie Ihre Handballen vor der Tastatur ab.

Tipp 9

Bewegen Sie sich so viel wie möglich und wechseln Sie auch am Schreibtisch zwischen Stehen und Sitzen ab.

Tipp 10

Gönnen Sie sich nach einer Stunde Arbeit eine kurze Pause.

Tipp 11

Lassen Sie Ihre Augen regelmäßig untersuchen und setzen Sie eine Bildschirmbrille auf, wenn Sie eine brauchen.

Tipp 12

Lächeln Sie und bleiben Sie gelassen.

Kontaktieren Sie uns gerne direkt:

König + Neurath AG

+49(0)6039-483-0
Schreiben Sie uns
Industriestraße 1-3
61184 Karben

Daten werden geladen