Referenz Testo SE & Co. KGaA, Titisee

Im Schwarzwald verwurzelt, in der Welt zu Hause

König + Neurath unterstützt Testo SE & Co. KGaA bei der Gestaltung von ästhetischen und agilen Arbeitswelten

Wie ein Hidden Champion aus dem Hochschwarzwald gut ausgebildete Mitarbeiter findet und hält, demonstriert der Messgerätehersteller Testo SE & Co. KGaA. Eine wichtige Rolle übernehmen Architektur und Bürogestaltung – indem sie eine digitale Arbeitskultur und die Verbundenheit mit der Region unter einen Hut bringen.

Umgeben von einem idyllischen Bergpanorama präsentieren sich die neuen Verwaltungsgebäude der Testo SE & Co. KGaA modern und selbstbewusst. Die beiden polygonalen Baukörper bilden einen Kontrast zur Landschaft, stellen mit der Kirchheimer Muschelkalkfassade aber dennoch eine Verbindung zur Natur her. Die skulpturale Architektur vermittelt: Hier logiert ein Unternehmen, das seine Wurzeln wertschätzt und gleichzeitig aktiv an seiner Zukunft arbeitet. Entworfen hat das Ensemble das Freiburger Architekturbüro Sacker.

Stetes Wachstum seit den Fünfzigern – dank Innovationsfreude

1957 gegründet, verzeichnet Testo ein durchschnittliches Umsatzwachstum von 10 Prozent jährlich. Als Weltmarktführer für portable und stationäre Messtechnik stellt es heute Geräte unter anderem für Medizin-, Klima- und Gebäudetechnik, Emissions- und Lebensmittelkontrolle her und entwickelt digitale Qualitätsmanagementsysteme.

Etwa ein Zehntel des jährlichen Gesamtumsatzes investiert Testo in Forschung & Entwicklung. Offensichtlich erfolgreich: Das Unternehmen wird regelmäßig mit Preisen für Innovation und Gestaltung ausgezeichnet. Heute hat es über 3.200 Mitarbeiter und 34 Tochtergesellschaften weltweit. Trotz eines Spin Offs in Berlin und Servicestellen in anderen Städten bleibt Testo mit seinem Hauptsitz in Titisee und dem wichtigen Traditionsstandort Lenzkirch dem Schwarzwald treu.

Wir sind Weltmarktführer und im Schwarzwald verwurzelt, aber weltweit zuhause – allein das öffnet Fachkräften viele Perspektiven

Lara Burger, Corporate Communications Managerin bei Testo SE & Co. KGaA

High Tech trifft auf Schwarzwaldidylle

Wäre nicht die grandiose Natur vor den Bürofenstern in Titisee, wähnte man sich in einem urbanen High Tech-Unternehmen. „In den letzten fünf Jahren haben sich die Anforderungen an die Büroarbeit so radikal verändert, dass wir für das neue Gebäude ein komplett neues, flexibles Bürokonzept erstellt haben“, so Roman Müller, Facility Manager bei Testo. „Eine attraktive Arbeitswelt ist heutzutage von großer Bedeutung. Die meiste Zeit des Tages verbringen wir doch am Arbeitsplatz. Bei Testo ist es uns daher wichtig, dass unsere Mitarbeitenden sich wohlfühlen. Das war auch für den Neubau eine Maßgabe. Wir möchten, dass sie sich mit Testo und mit ihrem Arbeitsplatz identifizieren“, ergänzt seine Kollegin, die für Unternehmenskommunikation zuständige Lara Burger. Unterstützt wurde der Messgerätehersteller von Matthias Gollrad, Geschäftsführer von Möbelhaus Gollrad aus Titisee, der bereits seit den 1990er Jahren die Büros plant. Das neue Büro ist ausgerichtet auf eine von Abwechslung geprägte, digitale und kreative Projektarbeit. Für eine Arbeitskultur, die Innovationen fördert, den Charakter des Unternehmens widerspiegelt und die Gesundheit der Mitarbeiter sicherstellt. „Das Büro ist zu einem der wichtigsten Aushängeschilder unseres Unternehmens geworden“, so Lara Burger.

New Work mit Blick ins Grüne

Für das neue Gebäude hat man sich viel mit dem Konzept agiler Arbeitsplätze beschäftigt und festgestellt, dass es besonders an freier, individuell nutzbarer Arbeitsfläche mangelt. Es sollten also Räume entstehen, die die Mitarbeitenden frei wählen und in denen sie sich für Meetings zusammenfinden können. Auf den zonierten und mit offenen Durchblicken gestalteten Flächen stammen alle Möbelsysteme von König + Neurath. Alle Elemente sind miteinander kombinierbar und machen agiles Arbeiten möglich. Es kamen drei verschiedene Arbeitsplatzkonzepte zum Einsatz: fest zugewiesene Arbeitsplätze, non-territoriale Ansätze und eine Mischform aus beiden Varianten. „Die Schreibtischmöblierung ist überall dieselbe. Von den höhenverstellbaren Tischen über ergonomische Stühle bis hin zu den Containern und Regalen der Mitarbeiter. So schaffen wir ein einheitliches Bild“, charakterisiert Roman Müller das Konzept. Um die Raumgestaltung wirklich im Detail auf die Bedürfnisse der Belegschaft anzupassen, haben Abteilungsleiter die Planung begleitet und das passende Konzept ausgesucht. Die Farbwahl des eigenen Bürostuhls wurde allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern selbst überlassen. So entsteht ein Bild der Vielfalt, das die Arbeitskultur widerspiegelt. Die Farbwahl generell ist eine Referenz an den Schwarzwald: Naturtöne, warme Farben und harmonische Kombinationen.

König + Neurath lieferte TALO.S Motortische mit akustisch wirksamen Screens, Workbenches mit MOVE.MIX Polsterstühlen, die eben jenes kollaborative Arbeiten fördern, und offene NET.WORK.PLACE Organic Ensembles für Pause oder Meetings in kleinen Gruppen. Funktionalität, Ergonomie und Ästhetik spielten bei der Auswahl sämtlicher Möbel und Einrichtungslösungen eine wichtige Rolle. NET.WORK.PLACE Lounge-Chairs, die oft vor den großen Panoramafenstern platziert wurden, laden zum ungestörten Arbeiten, Telefonieren oder Relaxen mit Blick ins Grüne ein. Die vielen Kommunikations- und Rückzugsorte ermöglichen konzentrierte Denkarbeit, strategische Meetings und kreative Brainstormings gleichzeitig. „Die Messgeräte von Testo helfen dabei, die Qualität von Produkten zu steigern, die Gesundheit von Menschen und die Umwelt zu schützen. Da ist es verständlich, dass Gesundheit in der Firma seit jeher ein wichtiges Thema ist.“ erklärt Matthias Gollrad, der Geschäfstführer des Möbelhauses Gollrad. Bei der Planung des neuen Raumkonzepts hatte er stets auch einen Fokus auf dem Thema Bewegung am Arbeitsplatz.

Hat sich das Arbeiten durch das neue Bürokonzept verändert? „Tatsächlich arbeiten wir schneller. Und der Austausch zwischen unterschiedlichen Abteilungen ist intensiver geworden,“ bestätigt Lara Burger. Testo war es daher wichtig, Situationen anzubieten, die die Nutzung – Arbeiten, Entspannen, Kommunizieren – offenlassen.

König + Neurath: Prozessgestalter auf Augenhöhe

Der Messgerätehersteller setzt im Übrigen schon seit vielen Jahren auf Möbel von König + Neurath. „Aus Erfahrung“, wie der Facility Manager erklärt: „Dass die König + Neurath-Logistik so zuverlässig arbeitet, garantiert eine hohe Prozesssicherheit, die für meine Arbeit als Facility Manager extrem wichtig ist. Ich schätze die Prozesse bei König + Neurath. Es gibt für alle Aufgabenbereiche definierte Ansprechpartner, die oftmals über Jahre hinweg gleich bleiben.“ Das Ziel von Testo war und ist es, exzellente Arbeitsplätze zu schaffen und eine offene, kommunikative Atmosphäre zu kreieren, die den Testo Spirit wiedergibt. Für die Spezialistinnen und Spezialisten im Schwarzwald ist auch das eine Form der Wertschätzung für die Mitarbeitenden. König + Neurath hat mit hochwertigen Möblierungslösungen und Qualität made in Germany dazu beigetragen.

„Wir haben Platz für 300 Kolleginnen und Kollegen entstehen lassen und dabei an nichts gespart. Man hätte auch nur die Hälfte investieren können, doch wir wollten hochklassige Arbeitsplätze in einer besonderen, offenen Atmosphäre schaffen.“ Roman Müller, Facility Management Testo

Kontaktieren Sie uns gerne direkt:

König + Neurath AG

+49(0)6039-483-0
Schreiben Sie uns
Industriestraße 1-3
61184 Karben

Daten werden geladen