Referenz Deutsche Telekom

Referenz Deutsche Telekom

Referenz Deutsche Telekom

Erfolgsfaktor Möblierung

Die Deutsche Telekom bezog Anfang 2015 mit 1.300 Mitarbeitern einen hochwertigen Neubau im Technologie Zentrum (TZ) Rhein Main in Darmstadt. Der Büropark setzt Maßstäbe in der Bereitstellung innovativer Arbeitsumfelder, die zukunftsorientierte Work-Life-Modelle ermöglichen. König + Neurath begleitete die Entwicklung des neuen Telekom-Standorts durch die Gestaltung maßgeschneiderter Bürowelten, die den Kulturwandel innerhalb des Konzerns widerspiegeln und beflügeln. Inzwischen hat sich die kommunikative, stimulierende Arbeitsumgebung, die zugleich Rückzugsräume für konzentriertes Arbeiten bietet, bewährt. Auch Desk Sharing ist heute möglich, wovon sowohl die Mitarbeiter durch mehr Flexibilität als auch die Telekom durch Kosteneinsparungen profitieren.

„Wir verbinden Menschen in Europa!“, so der Claim der Telekom seit 2015. Diesem Credo folgend sollen auch die Mitarbeiter noch besser zusammenarbeiten. Ein Beispiel hierfür sind die Telekom-Kaskaden im Technologiepark Rhein Main. Zur Entwicklung dieses Standorts nahm der Konzern einen beträchtlichen Betrag in die Hand, um für rund 1.300 Mitarbeiter zukunftsorientierte, kommunikative Bürowelten und ein Wohlfühlklima am Arbeitsplatz zu schaffen. Das Novum: Erstmals setzte das Unternehmen auf offene, flexible Arbeitsplatzstrukturen, die Projekt- und Teamarbeit in wechselnder Besetzung erlauben sollten. Auch die künftige Umsetzung von Desk Sharing war Teil des Konzepts.

Klare Zielvorgaben formulierte die Deutsche Telekom auch hinsichtlich des energetischen Konzeptes: Ressourcen sollten nachhaltig genutzt, die CO2-Emmission reduziert und die Umwelt bestmöglich geschont werden.

Wir wollen, dass Wissen geteilt wird.

Frank Röhm, Standortmanager der Telekom Darmstadt

Bei der Umsetzung dieser Ziele arbeitete König + Neurath Hand in Hand mit dem Change-Management des Konzerns, das die Mitarbeiter frühzeitig informierte und in die Planungen einbezog. Dabei wurde das Konzept der „offenen Bürowelten“ mit ihren Herausforderungen an Akustik, Klima, Arbeitsschutz und Möblierung in mehreren Veranstaltungen erläutert. Im Rahmen eines Marktplatzes standen wir von König + Neurath sowie die anderen am Umbau beteiligten Gewerke den zukünftigen Nutzern Rede und Antwort, später ließen wir sie auch bei der optischen Gestaltung Einfluss nehmen.

Die Anliegen unserer Mitarbeiter haben wir ernst genommen und auch die Herausforderungen beim Namen genannt.

Franz Röhm, Standortmanager der Telekom in Darmstadt

Ein zentraler Beitrag dazu war die zukunftsorientierte Arbeitsplatzgestaltung durch König + Neurath, die eine offene, transparente Struktur und freundliche Raumgestaltung mit Flächeneffizienz verbindet. In den Telekom Kaskaden richteten wir deshalb nur wenige Einzelbüros ein, die für bereichsübergreifende Führungskräfte bestimmt sind. Diese Büros wurden mit dem HORIZONTE Trennwandsystem vom restlichen Office Space abgetrennt.

Jeder Arbeitsplatz wurde von uns mit einem höhenverstellbaren Gasfeder-Lifttisch TALO.S ausgestattet, den wir mit einem Flyby-Paneel zur visuellen und akustischen Abschirmung ergänzten. Zudem strukturieren wir mit ACTA.CLASSIC Schiebetür- und Lockerschränken den Open Space und definierten so Räume für konzentriertes Arbeiten sowie für Kommunikation.

Ein entspanntes „Chilaxen“ oder „Meeten“ in den Lounge-Zonen ermöglichten wir durch das modulare Mittelzonen-Konzept NET.WORK.PLACE, ergänzt durch unseren vielseitigen, funktionalen Mehrzweckstuhl PUBLICA, der in den Cafeterien als Barhocker zum Einsatz kommt.

Um Rückzugsmöglichkeiten für konzentriertes Arbeiten und Meetings zu schaffen, realisierten wir rund 120 THINK.TANKS in unterschiedlichen Ausführungen – vom Einzelarbeitsplatz mit Schreibtisch und Drehstuhl bis zum Raum für Kleingruppen mit Besprechungstisch, Drehstühlen und Medientechnik.

Gemeinsam mit der Firma Canzler entwickelten wir für die THINK.TANKS eine Sonderlösung des Lüftungssystems: Wir integrierten die Lüftungseinheit nicht in die Decke sondern in die opaken Seitenwände, um die THINK.TANKS ohne Abstand unter den bauseitigen Lüftungskoffer stellen zu können.

Im Erdgeschoss weicht das Arbeitsplatzkonzept vom Open Space ab. Hier realisierten wir sogenannte „Release-Container“, in denen größere Projektteams neue Anwendungen auf Herz und Nieren überprüfen. Außerdem schufen wir ein Mutter-Kind-Büro mit zwei Arbeitsplätzen und einer Spielecke für Kinder.

Inzwischen wurden die Kaskaden mit dem Preis für Leadership in Energy and Environmental Design (LEED) in Gold ausgezeichnet. Auch das angestrebte Desk Sharing System konnte realisiert werden: Jeder Mitarbeiter erhielt beim Einzug einen Pilotenkoffer, um seine persönlichen Dinge und Arbeitsunterlagen verstauen zu können. Der Koffer lässt sich in Lockerschränken deponieren und einschließen – oder ins Homeoffice mitnehmen. Das Gebäude ist komplett mit WLAN und Inhouse-Mobilfunk versorgt, so dass die Mitarbeiter sogar auf der Dachterrasse an ihren Steh-, Sitz- und Loungemöbeln arbeiten können.

Insgesamt wurde die Kommunikation spürbar verbessert, die Arbeitsqualität des Einzelnen und die Zukunftsfähigkeit des Konzerns deutlich gesteigert – die rund 1.300 Mitarbeiter am Standort haben die von ihnen und uns gemeinsam entwickelte neue Arbeitskultur erfolgreich mit Leben gefüllt.

Kontaktieren Sie uns gerne direkt:

König + Neurath AG

+49(0)6039-483-0
Schreiben Sie uns
Industriestraße 1-3
61184 Karben

Daten werden geladen