K+N Life-Hack #2

Rund um die Bürogestaltung

Heute: Schreibtischorganisation

Die Sehnsucht der Menschen nach dem wohl bekannten und dieses Jahr selten gewordenen Büroalltag wird immer größer. Damit die Rückkehr in eine neue Normalität gelingt, widmen wir uns in einer Reihe von Life-Hacks allerlei Themen, die das Arbeiten schöner, effizienter und nachhaltiger machen. Heute für Sie: Schreibtischorganisation in Zeiten von Corona.

Clean Desk oder kreatives Chaos?

Es scheint wirklich Typsache zu sein, ob uns ein fröhliches Durcheinander am Arbeitsplatz beflügelt, kreative Stapelbildung inspiriert oder nur die komplette Leere zu ertragen ist. Studien bestätigen einen deutlichen Bezug zur Persönlichkeit. Allerdings ist das Gebot der Stunde absolute Sauberkeit, so lange uns das Thema Gesundheitsschutz beschäftigt oder wir Desk-Sharing betreiben. Sauber halten kann ich eben nur einen ordentlichen Schreibtisch. Sorry also an all jene, die das kreative Chaos brauchen: Schnell entfernbare Inspirationsinseln, die aus Fotos, Zetteln oder persönlichen Souvenirs bestehen, sind okay. Alles anderes nicht. Was brauchen Sie, um sich wohl zu fühlen? Reicht eine kleine Erinnerung an die Liebsten zu Hause, der Lieblingsstift oder ein inspirierendes Notizbuch vielleicht aus?

Weitere Ideen, die das Wohlfühlen fördern

Dass Sie sich an Ihrem Arbeitsplatz komfortabel fühlen, ist wichtig für Ihre Produktivität. Dazu gehören persönliche Dinge, aber auch eine Ausstattung, die Ihnen entspricht: Möglichkeiten zur Abschirmung, Ruhe, Stauraum und genug Platz. Ebenfalls von zentraler Bedeutung ist ein gutes Verhältnis zu den Kolleginnen und Kollegen. Stellen Sie zum Beispiel ein Sparschwein auf, in das ein kleiner Betrag eingezahlt wird, wenn ein bestimmtes Wort fällt oder komplizierte Kunden Ihnen wieder einmal am Telefon höchste Diplomatiekünste abverlangen. Später können Sie das „verdiente“ Geld in eine gemeinsame Aktivität wie Essen gehen oder einen Kinoabend in der Nach-Coronazeit investieren. Wenn Sie aktuell in versetzten „Schichten“ arbeiten, um die Belegung zu entzerren, könnten Sie einander auf einem zentralen Board Nachrichten, Motivationsimpulse oder aktuelle Tagesweisheiten hinterlassen.

Hygiene-Tipps für den Schreibtisch

Oft lauern am Schreibtisch mehr Keime und Viren als dort, wo man sie allgemein vermutet. Deshalb ist es wichtig, Tastatur und Maus jeden Tag (am besten mehrfach) zu reinigen und zu desinfizieren. Essen am Tisch sollte tabu sein. Und wenn doch: Unbedingt die Hände waschen und desinfizieren, bevor die Tastatur wieder aktiviert wird. Auch das Telefon sollten Sie abwischen und entsprechend desinfizieren, vor allem, wenn sie es teilen. Essen bewahren sie am besten in luftdicht verpackten Dosen auf. Wenn Sie Ihre Handtasche, einen Rucksack oder eine Laptoptasche nutzen, dann denken Sie unbedingt daran, auch diese immer wieder zu waschen oder feucht abzuwischen und zu desinfizieren. Im feuchtwarmen Klima der Tasche gedeiht so einiges, das hier nicht besonders willkommen ist. Wenn Sie Ihre Tasche in öffentlichen Verkehrsmitteln abstellen, dann tummeln sich auch auf der Außenseite Staub, Dreck und Bakterien.

Sauber arbeiten: Wir verwenden Tischplatten mit antibakteriellen Eigenschaften

Das Material, das wir für den größten Teil unserer Tisch- und Stauraumlösungen verwenden, ist antibakteriell. Die Melaminharzoberflächen verfügen gemäß ISO 22196 über maximale antibakterielle Eigenschaften und kommt ohne Zusatzstoffe aus.

Kontaktieren Sie uns gerne direkt:

König + Neurath AG

+49(0)6039-483-0
Schreiben Sie uns
Industriestraße 1-3
61184 Karben

Daten werden geladen