Bewegung am Arbeitsplatz

Gesundheit. Bewegung. Aktiv.

Bewegte Zeiten? Ausgezeichnet.

Mensch, beweg' dich. Das ist das Credo bei der Gestaltung neuer Arbeitswelten. Mit unseren ausgezeichneten Steh-Sitz-Lösungen haben wir einen maßgeblichen Beitrag zu dieser Entwicklung geleistet. Damit jeder Einzelne bei der Arbeit noch mehr aktiviert und vitalisiert wird, noch produktiver ist – und einen stärkeren, gesünderen Rücken bekommt.

Die Diagnose „Rückenschmerzen“ ist laut TK-Gesundheitsreport einer der häufigsten Gründe für Fehltage von Arbeitnehmern. Konkret heißt das: Bei den gut 31 Mio. sozialversicherungspflichtig Beschäftigten in Deutschland entfallen über 25 Mio. Fehltage nur auf „Rücken“. Diesen vielfältigen Beschwerden ist es zu verdanken, dass fast 70.000 Beschäftigte täglich in Unternehmen fehlen. Ein vorausschauendes Gesundheitsmanagement kann dieser Tendenz jedoch entgegenwirken – und Krankheitsausfälle deutlich reduzieren.

Gesundes Arbeiten hatten wir bei König + Neurath vor Augen, als wir begonnen haben unsere Steh-Sitz-Lösungen zu entwickeln. Wir wollten ein Arbeitsplatzkonzept schaffen, das mehr Bewegung ermöglicht – und zum regelmäßigen Wechsel zwischen Stehen und Sitzen motiviert. Grundgedanke bei der Produktentwicklung war, die körperliche Gesundheit von Arbeitnehmern durch unsere ergonomisch konzipierten Möbel zu fördern.

2016 stellten wir K+N BALANCE OFFICE auf der ORGATEC vor. Das Gesamtkonzept aus Stuhl und Tisch wurde mit dem ActiveOffice AWARD „Gesundheit“ ausgezeichnet. Initiator des Preises ist die Eurocres Consulting, die aus rund 50 Bewerbungen neun Produkte mit „hervorragend“ bewertete.

Die Studie K+N BALANCE OFFICE gab Antwort auf die Frage, wie der Büroarbeitsplatz 4.0 designt sein muss, um abwechselnd konzentriertes und dynamisch-kommunikatives sowie gesundes Arbeiten möglich zu machen. „Uns ist es wichtig“, so Jenö Kleemann von Eurocres Consulting im Jahr 2016, „dieses anwenderspezifische Bewertungssystem als einen festen ActiveOffice-Index zu etablieren, an dem sich die Branche orientieren kann.“

Das Steh-/Sitz-Arbeitsplatzkonzept hat sich in der Praxis bewährt und gezeigt, dass Büroarbeit und Bewegung nur scheinbar Gegensätze sind. Mit K+N BALANCE.CHAIR bieten wir einen Bürodrehstuhl, der sich im Handumdrehen in eine effiziente Stehhilfe verwandeln lässt und den Positionswechsel am Arbeitsplatz - aber auch in Meetings - optimal unterstützt. Für selbstbestimmtes Arbeiten lässt er sich z.B. mit K+N STANDBY.OFFICE 2.0 oder unseren motorisch höhenverstellbaren Tischprogrammen wie z.B. ACTIVE.T, LIFE.S oder TALO.S kombinieren.

Kurz: Die Steh-/Sitz-Arbeitsplätze von König + Neurath fördern Ihre Produktivität durch Bewegungsfreiheit und vielfältige Nutzbarkeit – unser Beitrag für Ihre ganz individuelle Arbeitskultur.

Bewegung am Arbeitsplatz

Übungen, die Sie fit halten.

Übung 1: Kopf drehen

Sitzen Sie aufrecht und lassen Sie die Schultern locker hängen. Drehen Sie den Kopf langsam in eine Richtung, halten Sie in der maximalen Drehung kurz inne, so dass Sie die Dehnung der Nackenmuskeln spüren, und drehen Sie Ihren Kopf dann achtsam in die andere Richtung. Einige Male wiederholen.

Übung 2: zur Decke strecken

Heben Sie die Arme weit nach oben und strecken Sie abwechselnd die eine und die andere Hand weit nach oben als wollten Sie nach den Wolken greifen. Sie dehnen damit die Flanken und weiten den Brustkorb. Zehnmal auf jeder Seite wiederholen.

Übung 3: tiefe Atmung

Heben Sie dabei die Arme weit nach oben und atmen Sie einige Male tief in Bauch und Brustkorb ein und ruhig wieder aus. So versorgen Sie Körper und Gehirn mit Sauerstoff und bringen den Geist zur Ruhe.

Übung 4: Brustkorb drehen

Setzen Sie sich vorne auf Ihren Stuhl und heben Sie die Arme in Schulterhöhe parallel zum Boden an. Drehen Sie sich achtsam weit nach rechts und links, so dass Sie die gesamte Wirbelsäule vom unteren Rücken bis zum Nacken in Bewegung bringen. Das belebt die Bandscheiben und dehnt die Rückenmuskeln.

Übung 5: Flanken drehen

Sitzen Sie aufrecht auf dem Stuhl, heben Sie einen Arm an und strecken Sie ihn diagonal weit über den Kopf nach oben. Lassen Sie den anderen Arm dabei locker hängen. Bleiben Sie für ein bis zwei Atemzüge in der Dehnung und wechseln Sie dann die Seiten. Auf beiden Seiten einige Male wiederholen.

Kontaktieren Sie uns gerne direkt:

König + Neurath AG

+49(0)6039-483-0
Schreiben Sie uns
Industriestraße 1-3
61184 Karben

Daten werden geladen