Produktvorstellung HUG.Y

HUG.Y besteht zu 65,5% aus Recyclingmaterial

So wird das Büro Teil der Nachhaltigkeitsstrategie

Soziale und ökologische Verantwortung gewinnt als Kaufkriterium immer mehr an Bedeutung. Auch auf den Faktor Mitarbeiterzufriedenheit kann sich ein nachhaltig gestaltetes Büro positiv auswirken. Doch nicht nur das: „Wir müssen unser Denken und Handeln im Hinblick auf die enormen ökologischen Herausforderungen unserer Zeit anpassen und alles daran setzen, unseren ökologischen Fußabdruck deutlich zu verkleinern,“ ist sich Hartmut Hagemann, Vorstandsvorsitzender von König + Neurath, sicher. Daher entwickelt der Büromöbelhersteller, der seine Einrichtungsinnovationen und Raumsysteme konsequent in Deutschland produziert und weltweit vertreibt, zunehmend Lösungen, die auf die Idee des Green Office einzahlen. 

„Es ist der Nutzung modernster Technologien und dem Know-how unseres Entwicklungsteam zu verdanken, dass wir jetzt mit HUG.Y einen Drehstuhl auf den Markt bringen können, der zu mehr als der Hälfte aus Recyclingmaterial besteht und dennoch alle Ansprüche an Design, Funktionalität und Stabilität erfüllt,“ äußert sich Hagemann stolz. „Unternehmen, die ihre Umweltbilanz verbessern möchten, integrieren das Büro damit noch besser in ihre Nachhaltigkeitsstrategie“ so der Experte. „Wir als Hersteller bieten dafür nicht nur ein vielfach zertifiziertes Sortiment von Möbeln und Raumsystemen an, sondern auch Neuentwicklungen, die den Herausforderungen unserer Zeit gewachsen sind.“

Mit der neuen HUG.Y Rückenlehne sparen wir bei jedem Drehstuhl rund 2 kg CO2 und 42 kWh Strom ein.

HUG.Y, der nachhaltigste Drehstuhl aus dem Hause König + Neurath

Eine solche Neuentwicklung stellt der neue Drehstuhl HUG.Y aus der hessischen Möbelproduktion dar: Sein Kunststoff-Rücken besteht zu 100 % aus Post-Consumer-Rezyklat, er ist mit Bezügen aus Post-Consumer-Polyester erhältlich, und auf nicht-lösbare Verbindungen wie Verklebungen wird verzichtet, so dass die Materialien nach dem Ende des Nutzungszyklus sortenrein trennbar sind. Damit ist der Stuhl komplett zerleg- und zu fast 100 % recycelbar. Doch bis es soweit ist, dürfte einige Zeit vergehen, denn die Produktdesigner im hessischen Karben haben das Design bewusst so zeitlos gewählt, dass es dem Drehstuhl auch ästhetisch eine lange Lebensdauer beschert.

Was den neuen Bürodrehstuhl, der in zahlreichen Gestaltungsoptionen erhältlich und leicht auf verschiedene Nutzende einstellbar ist, für eine Vielzahl von Büroeinrichtenden und Endkunden noch attraktiver macht, ist sein Preis. „Es ist uns gelungen,“ betont Johannes Brennig, „ein nachhaltiges Produkt auf den Markt zu bringen, dessen Entwicklung, Endmontage und Qualitätskontrolle in Deutschland stattfinden, und das dennoch sehr preisattraktiv ist.“ HUG.Y trägt den Blauen Engel und erreicht das höchste Niveau der European LEVEL-Nachhaltigkeitszertifizierung. Damit steht einer ergonomischen, ressourcenschonenden Gestaltung des Büros ab sofort nichts mehr im Wege. Der neue HUG.Y – sein Name spielt mit dem englischen Begriff für Umarmung – dürfte für Menschen, die ihr Homeoffice professionell und umweltorientiert einrichten möchten, genauso attraktiv sein wie für Planende und Projektmanager im Objektgeschäft.

Pressemeldung und Bildmaterial downloaden

Kontaktieren Sie uns gerne direkt:

König + Neurath AG

+49(0)6039-483-0
Schreiben Sie uns
Industriestraße 1-3
61184 Karben

Daten werden geladen