Rückkehr ins Büro

Einfach eine neue Büro-organisation? Oder besser New Work?

Unsere Gedanken zum Thema nachhaltige Veränderung

Die Arbeitswelt befindet sich in einem radikalen Wandel. Das erleben wir bereits seit vielen Monaten. Während Experten unterschiedlichster Branchen die Veränderungen schon vor Jahren proklamierten und verschiedene Prognosen formuliert haben, wurden wir nun sozusagen rechts überholt: Die Covid-19-Pandemie beschleunigte die Entwicklung hin zum flexibleren, digitalen und dezentralen Arbeiten rapide. Jetzt ist es also soweit: Die standardisierte Erwerbsarbeit weicht einem gemeinsamen, kreativen und eigenverantwortlichen Arbeiten. So beschrieb es zumindest Frithjof Bergman schon in den 80er Jahren in seinem Buch „Neue Arbeit, neue Kultur“ und legte damit den Grundstein für das, was wir heute als New Work kennen.

Durch die Auswirkungen von Covid-19 haben die meisten im Büro Arbeitenden selbst erfahren, wie sie aussieht, die dezentrale, flexible Arbeit. Mal am Küchentisch, mal entspannt und selbstbestimmt, mal unter Stress und nebenbei noch mit Homeschooling beschäftigt. Nicht nur für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, auch für Unternehmen bringt die neue Situation einige Herausforderungen mit sich. Während die Menschen ihr Homeoffice immer weiter perfektionieren, suchen Unternehmen digitale Lösungen, um die Flächen und die Arbeit neu zu organisieren und eine effiziente Zusammenarbeit zu ermöglichen.

Unterstützung für den organisatorischen Part

Neben schnell installierten Ausstattungslösungen wie Hygieneschutzwänden oder Raum-in-Raum-Lösungen kann die Fläche in vielen Fällen umgestaltet werden, um Abstände einzuhalten. Die reduzierte Belegung von Meetingräumen oder das Aufteilen von Präsenzzeiten in den Teams sind weitere Stellschrauben, die zu einem gelungenen Hygienekonzept beitragen. Als extrem hilfreich erweisen sich digitale Tools, mit denen Räume und Arbeitsplätze gebucht und Kollegen gefunden werden können und auf die alle Teammitglieder von überall zugreifen können. Unser Organisationstool K+N SMART.OFFICE COMPANION schafft genau auf diese Weise Sicherheit und Transparenz. Damit fließen weit weniger Zeit und Energie in die strukturelle Neugestaltung, so dass die Evolution umfassender stattfinden kann.

Veränderungen, für die bisher stets zu wenig Zeit war, wurden nun eingeläutet. Doch wodurch wird ihr Effekt nachhaltig? Wie fügen sie sich in die eigene Arbeitskultur ein?“

Im März musste ein Großteil der Unternehmen in Windeseile den Mitarbeitenden für das mobile Arbeiten ausstatten: Hardware zur Verfügung stellen, Software-Lösungen für Meetings und Abstimmungen finden oder agile Arbeitsmethoden implementieren. Die Frage, wie digital, agil, teamorientiert und demokratisch ein Unternehmen eigentlich organisiert ist, wurde in dieser Phase des Aktionismus gar nicht gestellt. Es lohnt sich, ihr jetzt im Nachgang Beachtung zu schenken und individuell zu beantworten: Passt das neue Arbeiten zu uns und unserer Kultur? Denn nur dann wird Remote Working zu einem integralen Teil des vielerorts propagierten NEW WORK. Nur dann wird die Umstellung authentisch und kann so von allen Beteiligten mitgetragen werden. Nur dann gelingt der Wandel.

Wie digital, flexibel, kreativ ist Ihr Unternehmen?

Wir stellen unseren Kunden diese Frage ebenfalls vor dem Start eines Projekts: Wie agil und flexibel ist ihr Unternehmen und wie wollen die Menschen des Unternehmens arbeiten? Unser Angebot an Sie: Finden Sie es mithilfe unserer K+N WORK.CULTURE.MAP heraus! Mit unserem Analysetool können wir gemeinsam verschiedene Dimensionen wie z.B. Technik, Führungsstil, Work-Life-Modell, Kreativität und Agilität beleuchten. Die Ergebnisse liefern Impulse für die individuelle Gestaltung der Arbeitsumgebung und der Büroflächen. Damit die Veränderungen, die Sie jetzt initiieren, Sie auf dem Weg in eine erfolgreiche Zukunft begleiten.

Kontaktieren Sie uns gerne direkt:

König + Neurath AG

+49(0)6039-483-0
Schreiben Sie uns
Industriestraße 1-3
61184 Karben

Daten werden geladen