Referenz Creditreform

Gemeinsam unter einem Dach agil Arbeiten

Im Büroneubau der Creditreform, CrefoCampus, in Neuss entstanden moderne Arbeitswelten für 650 Menschen – mit zahlreichen Einrichtungsideen von König + Neurath.

Auch wenn in der allgemeinen Wahrnehmung ein Großteil des gesellschaftlichen Lebens in den vergangenen Monaten zum Erliegen gekommen ist, hinter den Kulissen herrscht vielerorts rege Betriebsamkeit: Es wird weiterhin gebaut, eingerichtet, umgestaltet und kreativ gearbeitet. Auch unser gemeinsames Projekt mit der Creditreform in Neuss wurde im November 2020 erfolgreich abgeschlossen. Mit nur 24 Monaten Bauzeit und komplett im Zeitplan!

Am 30. November 2020 bezogen die Teams der Creditreform ihre neuen Büroräume am Hammfelddamm in Neuss. Auf über 14.000 Quadratmetern Geschossfläche wurden in den Wochen zuvor hier THINK.TANKs, ACTIVE.T Tische mit Paneelen, Container und mehr Einrichtungsideen von König + Neurath montiert. Seit Dezember 2018 waren in unmittelbarer Nähe zum alten Verbandshaus ein fünf- und teilweise sechsgeschossiger Büroneubau für 650 Mitarbeitende sowie ein Parkhaus mit 425 Stellplätzen entstanden. Die Creditreform, Spezialist für Bonität und Risikobewertung mit 140-jähriger Erfahrung, ist an 128 Standorten in Deutschland vertreten und verspricht mit Bonitätsauskünften Geschäftsrisiken zu minimieren.

Die Zeiten, in denen man Gebäude und Straßenseite wechseln muss, um Kolleginnen und Kollegen zu treffen, sind vorbei.

„Unsere ehemaligen Bürogebäude waren bereits sehr in die Jahre gekommen. Verband, Creditreform und die Tochtergesellschaften waren auf drei Gebäude verteilt, und die Flächen passten nicht mehr zu modernen Arbeitsweisen,“ nennt Alexandra Ennenbach, Leiterin Allgemeine Verwaltung und Einkauf, die Hauptgründe für den Neubau. Das Projekt mit einem Investitionsvolumen von 70 Millionen Euro sollte eine zukunftsorientierte, kommunikative Bürolandschaft entstehen lassen, die Fachkräften und Mitarbeitenden einen attraktiven Arbeitsplatz bietet. „Wir wollten moderne Arbeitswelten mit Open Space Flächen und Rückzugszonen schaffen, Küchen mit Aufenthaltsmöglichkeiten – und Arbeitswelten, die Kommunikation fördern,“ so Ennenbach. „Ein weiteres Ziel war es, alle Gesellschaften unter einem Dach zusammen zu bringen und diverse Sicherheitszonen für die Tochtergesellschaften in den festgelegten Grundriss einzuplanen.“

Wir wollten moderne Arbeitswelten schaffen, die Kommunikation fördern,

Alexandra Ennenbach, Leiterin Allgemeine Verwaltung und Einkauf

Flexible und hochmoderne Arbeitswelten mit Wohlfühlatmosphäre

Schon auf den ersten Blick wird deutlich, was die neuen Büroflächen auszeichnet: Offene Raumkonzepte und ein Mix aus verschiedenen Bürotypen schaffen die Voraussetzungen für agiles Arbeiten. Das Bild prägen Einzelbüros, Open-Plan-Offices und unterschiedliche Kommunikations- und Rückzugszonen für die Beschäftigten. Verschiedene Möblierungsideen in mehreren Farbwelten ergeben ein harmonisches Gesamtkonzept, das zum Selbstverständnis und zur Arbeitskultur der Creditreform passt. König + Neurath stattete die Arbeitsplätze mit TALO.S Motortischen aus, die durch Positionswechsel dynamisches Arbeiten ermöglichen und zur Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz beitragen. Noch etwas mehr ins Auge fallen die Raumsysteme: „Wir haben Raumsysteme wie unsere THINK.TANKs geplant und gestaltet, die genau an die bauseitigen Anforderungen angepasst werden mussten. Der THINK.TANK im Eingangsbereich sollte nicht nur nach repräsentativen Gesichtspunkten gestaltet, sondern auch mit mehreren Sicherheitsmerkmalen versehen werden, da hier teils vertrauliche Gespräche und Kontakte stattfinden,“ so Michael Hoffmann, Projektleiter Raumsysteme bei König + Neurath.

„Unser ganzheitlicher Ansatz hat am Ende überzeugt.“

Das Gebäude und die darin entstehenden Arbeitswelten sollen das Image des Unternehmens prägen und ausdrücken: Hier ist nicht nur Raum für eine Vielzahl von attraktiven Jobangeboten, die insbesondere für IT-Spezialistinnen und -experten interessant sind, sondern auch für eine zukunftsorientierte Arbeitskultur.

Ein umfassendes Konzept, zum Leben erweckt mit Impulsen von den Mitarbeitenden

Richard Rademacher vom Büroeinrichter Eßer Office Group ist sich sicher: „Unser ganzheitlicher Ansatz von der Analyse über die Beratung bis zur Realisierung hat am Ende überzeugt.“ Gemeinsam mit dem zur Gruppe gehörenden Consultingunternehmen Mensch im Büro GmbH hat man sich in einem intensiven Prozess mit den Kundenanforderungen auseinandergesetzt und gemeinsam mit der Creditreform Raumformen, Arbeitsplätze und Kommunikationszonen entwickelt. „Die Creditreform hat früher zu großen Teilen in Zellenstrukturen mit Einzel- und Doppelbüros gearbeitet. Im neuen Gebäude sollten offene Flächen und Open-Space-Strukturen das Bild bestimmen. In Workshops haben wir den Mitarbeitenden die Idee von flexibel genutzten Büroflächen näher gebracht und Bedenken hinsichtlich der Akustik ausgeräumt, so dass am Ende die meisten Bereiche als Open-Space gewünscht wurden,“ so Rademacher.

Auch das Farbkonzept ist ein Resultat aus Workshops, Gesprächen mit dem Neubauteam und der Geschäftsleitung. Zwei, drei Grundfarben sind auf allen Etagen gleich und werden durch andere Farbtöne ergänzt, die in jeder Etage unterschiedlich sind. Die Abteilungen wählten aus Rose, Blau, Grün, Gelb, Rot, Türkis und weiteren je eine Farbe für sich aus.

Das erste Resümee der Verantwortlichen ist eindeutig: „Das Projekt war sehr erfolgreich, daher gibt es nicht viel, was wir in zukünftigen Projekten anders machen würden. Das Feedback ist durchweg sehr positiv. Unsere Mitarbeitenden freuen sich auf die neuen Arbeitswelten und sind begeistert von Raumgefühl, Einrichtung und den neuen Möglichkeiten,“ so Alexandra Ennenbach. Bei König + Neurath fällt das Fazit ähnlich aus: „Wir freuen uns über das sehr positive Feedback unseres Kunden Creditreform und auf eine zukünftig weiterhin erfolgreiche Zusammenarbeit mit unserem Fachhandelspartner der Eßer Office Group,“ zieht Ludwig König seine persönliche Bilanz.

Wir freuen uns über das sehr positive Feedback unseres Kunden Creditreform.

Ludwig König, Vertriebsleitung Deutschland

Kontaktieren Sie uns gerne direkt:

König + Neurath AG

+49(0)6039-483-0
Schreiben Sie uns
Industriestraße 1-3
61184 Karben

Daten werden geladen